Prominente protestieren gegen Kampfdörfer: Offener Brief an den britischen Verteidigungsminister

Offener Brief gegen die KampfdorfpläneAuf Initiative des Fördervereins Nationalpark Senne-Eggegebirge e.V. haben 88 bekannte Persönlichkeiten aus Ostwestfalen-Lippe einen „Offenen Brief“ an den britischen Verteidigungsminister John Hutton unterzeichnet. Sie protestieren damit gegen die Ausbaupläne für den Truppenübungsplatz Senne. Sie fordern den britischen Verteidigungsminister auf, die Pläne zurückzuziehen.

Kopien des Offenen Briefes gingen an den Bundesminister für Verteidigung, Finanzen und Umwelt, an die Vorsitzenden der Bundestagsausschüsse für Verteidigung und Umwelt, an den Landesumweltminister, an die Vorsitzende des Landtagsausschusses für Umwelt, an die Regierungspräsidentin, an den Landrat des Kreises Lippe und an die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz.

Den Offenen Brief im Wortlaut und die Liste der Unterzeichner finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar