Aufnahme des Nationalparks „Senne“ in den Landesentwicklungsplan (LEP) NRW

Die Vorsitzenden der Bezirkskonferenz für Naturschutz und des Fördervereins Nationalpark Senne-Eggegebirge e.V. begrüßen die Aussagen der Düsseldorfer Staatskanzlei zur Aufnahme des Nationalparks „Senne“ in den Landesentwicklungsplan (LEP) NRW in der Regionalratssitzung am 15.6.2015. Wir unterstützen diese Entscheidung als notwendigen Planungsschritt zur Errichtung des vom Landtag beschlossenen NLP Senne. Mit dem bevorstehenden Abzug des britischen Militärs und einer drastischen Reduzierung der Bundeswehr besteht die reale Chance, in absehbarer Zeit einen Nationalpark „Senne“ zu realisieren. Durch Aufnahme in den LEP wird für die Region OWL gewährleistet, was Ziel des LEP ist: Planungs- und Investitionssicherheit. Ein Nationalpark sichert den nachfolgenden Generationen ein einmaliges unersetzliches Naturerbe und macht dieses Gebiet für die Menschen der Region und darüber hinaus in geeigneter Weise wieder zugänglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.