Close

Monatliche Archive: Dezember 2015

Rundbrief Nr. 26

Der neue Rundbrief für 2015 ist erschienen! Dieser steht ab sofort hier als kostenloser Download bereit!  

18. Dezember 2015

mehr

Gratulation an den Arbeitskreis Naturschutz und Militär auf dem Truppenübungsplatz Senne

Arbeitskreis erhält hohe Auszeichnung mit dem „Environmental Projects Award“ Im Januar 1984 fand die erste Zusammenkunft auf Initiative der Bezirksregierung Detmold als höherer Landschaftsbehörde gemeinsam mit Vertretern der Britischen Streitkräfte, der Bundesvermögens- und –Forstverwaltung (heute BIMA) sowie des ehrenamtlichen Naturschutzes in Sennelager statt. Sie galt der Konstituierung eines Arbeitskreises mit dem Ziel gemeinsamer Naturschutzbemühungen auf dem Truppenübungsplatz Senne. Der ehrenamtliche Naturschutz mit der Arbeitsgruppe Landschaftspflege und Artenschutz gab letztlich die entscheidenden Anstöße. Die Bezirksregierung bestellte 12 ehrenamtliche Spezialisten für die Zusammenarbeit. […]

17. Dezember 2015

mehr

Diversität der Tagfalter in der Senne

Titelbild Kaisermantel (Argynnis paphia) –  Foto G.Godow — Aus der Berichtsreihe des Naturwissenschaftlichen Vereins Bielefeld, hier unser Mitglied Werner Schulze mit seinem hervorragenden Fachbeitrag zum Thema: Diversität der Tagfalter in der Senne  

17. Dezember 2015

mehr

Notwendiger Schritt zum Nationalpark

Der Förderverein Nationalpark Senne Eggegebirge e.V. positioniert sich positiv zu den Darstellungen im Landesentwicklungsplan NRW  – 2. Beteiligungsverfahren –  zu den Gebieten zum Schutz der Natur mit dem Nationalpark Senne. Mehr Informationen im Artikel der Neuen Westfälischen vom 16.12.15  

17. Dezember 2015

mehr

Vom Schießplatz zum Nationalpark (Artikel der Süddeutschen Zeitung)

Seit 120 Jahren ist die Senne, eine Heidelandschaft in Ostwestfalen, militärisches Sperrgebiet. Weil das Land nie bebaut wurde, gedeihen hier seltene Pflanzen und Tiere. Wenn demnächst die britische Armee abzieht………..hier zum vollständigen Artikel…….Vom Schießplatz zum Nationalpark Artikel SZ v. 31.08.15

9. Dezember 2015

mehr