Peter Wohlleben zur Senne: „Einfach mal in Ruhe lassen“

Im Interview (Neue Westfälischen v. 25. 9.2019) äußert sich Bestsellerautor Peter Wohlleben trotz Ablehnung der Landesregierung optimistisch, die Senne nach der militärischen Nutzung als Nationalpark auszuweisen.

Ein Nationalpark Senne wäre im bundesweiten Maßstab ein winziges Stückchen Land. Das könne man einfach mal in Ruhe lassen. Angesichts der rasanten klimapolitischen Entwicklung habe er noch Hoffnung.

https://www.nw.de/umwelt/22565168_Starautor-Wohlleben-Waldgipfel-ist-ein-PR-Termin-der-Regierung.html

Peter Wohlleben www.peter-wohlleben.de , Foto/Copyright: Tobias Wohlleben